08.07.2021 / Volkshochschule

Herbst-Programm der vhs

Ab sofort sind die Kurse für das Herbstsemester der Volkshochschule Worms buchbar. Im Mittelpunkt steht diesmal das jüdische Leben in Deutschland.

Herbst-Programm der Volkshochschule Worms: In diesem Jahr feiert die Volkshochschule Worms 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.
Herbst-Programm der Volkshochschule Worms: In diesem Jahr feiert die Volkshochschule Worms 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.
© Fotograf/Urheber: B. Bertram

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Das Herbst-Programm der Volkshochschule Worms ist seit heute in gedruckter und digitaler Form verfügbar. Der Schwerpunkt für das kommende Semester wird das jüdische Leben in Deutschland sein. Die Volkshochschule Worms informiert vorab über Höhepunkte des Programms.

In diesem Jahr feiert die Volkshochschule Worms 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Historisch betrachtet geht das Datum auf die erste verbriefte jüdische Gemeinde auf deutschem Boden in Köln im Jahr 321 zurück. In Worms räumt König Heinrich IV. den „Juden und übrigen Wormsern“ Zollfreiheit im Gegenzug für die politisch-militärische Hilfe durch die Stadt ein. In Worms findet jüdisches Leben demnach seit fast 950 Jahren statt. Die Volkshochschule Worms unterstützt das Jubiläumsjahr gemeinsam mit vielen anderen Volkshochschulen im Herbstsemester mit Bildungs- und Kulturangeboten, um das reiche kulturelle Erbe der Juden in Deutschland bekannter zu machen und setzt damit ein starkes Zeichen für Vielfalt und Toleranz und positioniert sich gegen Antisemitismus.

Zu Semesterbeginn, am 1. September, wird es einen eigenen Flyer zu den Veranstaltungen des Schwerpunktthemas geben, da pandemiebedingt zur Drucklegung des Programms noch nicht alle Veranstaltungen abschließend geplant werden konnten.

"Marathon-Lesung" im September

Besondere Aufmerksamkeit verdient eine „Marathon-Lesung“ der Tagebücher von Victor Klemperer durch Karl-Heinz Deichelmann, der vom 17. bis 19. September 36 Stunden lang die 1500 Seiten dieser einzigartigen Dokumentation der Judenverfolgung in der Nazizeit vorlesen wird. Vertiefende Einblicke in dieses besondere Werk und zum Autor bietet die Germanistin Gundula Werger bereits am Dienstag, den 14. September, um 19 Uhr an. 

Für alle diejenigen, die sich zusätzlich ehrenamtlich in der Kultur engagieren möchten, wie z.B. bei dieser besonderen Lesung, findet am vorhergehenden Samstag, 11. September, der Workshop „Ehrenamtlich die Lesung Viktor Klemperers begleiten“ statt. 

Alle drei Veranstaltungen finden in Kooperation mit dem Verein Ehrenamt für Worms e.V. und dem Pop - Up - Festiva l statt . Sie wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Worms im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!". Erneut wird es eine Bildungswoche im Rahmen der Bildungsfreistellung zum Schwerpunktthema in Worms geben.

382 Kurse und Veranstaltungen 

Der Präsenzunterricht in allen Fachbereichen und Themenfeldern mit zusammen 382 Kursen und Veranstaltungen ist ab dem 1. September geplant. Buchungen zum Programm sind ab Donnerstag, 8. Juli online, per E-Mail oder telefonisch möglich. 

Wie auch in der aktuellen Sommer vhs, wird mit den bewährten Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie geplant. Dies bedeutet u.a., dass die Anzahl der Teilnehmenden stark begrenzt wird, um die Abstandsregeln von mindestens 1,5 Metern durchgängig auch im Unterricht einzuhalten und die Unterrichtszeiten angepasst werden, um regelmäßige Lüftungs- und Desinfizierungszeiten ermöglichen zu können. 

Die vorherige Anmeldung zu Kursen und Veranstaltungen der Volkshochschule bleibt weiterhin unerlässlich.

Service:

Das vollständige Programm ist unter vhs-worms.de veröffentlicht. Für Informationen oder telefonische Anmeldungen ist das Anmeldebüro in der Neusatzschule, Willy-Brandt-Ring 5, montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr für Interessierte da. 

Für alles Weitere ist die Volkshochschule per E-Mail unter vhswrmsd oder telefonisch unter (0 62 41) 8 53 - 42 56 erreichbar.

Quelle: Stadt Worms / Pressestelle

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, booking.com). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.