13.07.2021 / Spende

30.000 Euro für die Festspiele

Mit einer großzügigen Geldspende fördert der Freundeskreis der Nibelungen-Festspiele das Bühnenbild für die diesjährige Hauptinszenierung „Luther“.

Scheck-Übergabe des Freundeskreises an die Festspielleitung vor dem Wormser Kaiserdom mit (vorne v. l.): der Künstlerischen und Technischen Betriebsdirektorin Petra Simon, Dr. Sabine von Ehrlich-Treuenstätt, Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises, und Festspiel-Geschäftsführer Sascha Kaiser sowie weiteren Mitgliedern des Vorstandes.
Scheck-Übergabe des Freundeskreises an die Festspielleitung vor dem Wormser Kaiserdom mit (vorne v. l.): der Künstlerischen und Technischen Betriebsdirektorin Petra Simon, Dr. Sabine von Ehrlich-Treuenstätt, Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises, und Festspiel-Geschäftsführer Sascha Kaiser sowie weiteren Mitgliedern des Vorstandes.
© Fotograf: Stefan Weissmann, KVG

"Mitglieder leisten einen großartigen Beitrag"

Der Freundes- und Förderkreis der Nibelungen-Festspiele unterstreicht in diesem Jahr einmal mehr, dass er zu den wichtigsten Unterstützern des Sommerfestivals vor dem Wormser Dom gehört. Mit einer großzügigen Geldspende von 30.000 Euro fördert er das Bühnenbild für die Hauptinszenierung „Luther“. 

Dr. Sabine von Ehrlich-Treuenstätt, die Vorsitzende des Freundes- und Förderkreises, überreichte einen Scheck an den Festspiel-Geschäftsführer Sascha Kaiser und die Künstlerische und Technische Betriebsdirektorin Petra Simon. Mit einer Summe von 30.000 Euro wird in dem Stück die beeindruckende Rutsche finanziert, die einen Mittelpunkt im diesjährigen Bühnenbild der Ungarin Lili Izsák vor dem Dom darstellt. Daneben unterstützt der Freundeskreis erneut den Nachwuchsautorenwettbewerb im Rahmenprogramm und stiftet den Publikumspreis in Höhe von weiteren 2.000 Euro.

Mittlerweile kann der Freundes- und Förderkreis der Nibelungen-Festspiele e. V. auf über 960 Mitglieder zählen und wächst von Jahr zu Jahr. Der Verein wurde im Jahr 2010 gegründet und hat sich das Ziel gesetzt, durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und persönliches Engagement dazu beizutragen, dass die Nibelungen-Festspiele weiterhin zu den großen Open-Air-Ereignissen im deutschen Festspielsommer zählen.

Sascha Kaiser und Petra Simon sind sich einig: „In finanzieller sowie ideeller Weise leisten die Mitglieder des Freundeskreises einen großartigen Beitrag und stehen damit dem Wormser Theaterereignis nicht nur in diesen schwierigen Zeiten zur Seite. Als Botschafter tragen die Nibelungenfreunde die Idee der Nibelungen-Festspiele weit über die Grenzen der Region hinaus. Dass dieser Rückhalt erneut durch eine solch große Spende unterstrichen wird, freut uns natürlich sehr.“

„Ich möchte mich bei allen bedanken, die dieses wunderbare Spenden-Ergebnis möglich gemacht haben“, so die Vorsitzende Dr. Sabine von Ehrlich-Treuenstätt „Gerade in diesen Zeiten ist ein Engagement für die Kultur besonders notwendig! Unsere Mitglieder halten den Festspielen die Treue und so konnten wir trotz Coronapandemie unsere Freundeskreiszahl sogar noch steigern. Die Planungen für die Festspiele sind in diesem Jahr alles andere als einfach und es ist wichtig für uns gerade jetzt zu unterstreichen, wie sehr wir die Festspiele unterstützen.“

Bereits ab einem Jahresbeitrag von 24 Euro können die Mitglieder zahlreiche Angebote in Anspruch nehmen. Dabei ist der Probenbesuch vor dem Wormser Dom nur eine der attraktiven Veranstaltungen. In diesem Jahr wurden coronabedingt 50 Karten für die Generalprobe verlost. Neben dem Engagement vor Ort wird zusätzlich jedes Jahr für die Mitglieder eine gemeinsame Fahrt zu anderen Festspielorten organisiert. In diesem Jahr geht die Mitgliederreise nach Wittenberg. In der Lutherstadt wird der Freundeskreis auf Luthers Spuren wandeln.

Quelle: Nibelungenfestspiele gGmbH der Stadt Worms

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, booking.com). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.