Albert-Schulte-Park (Foto: Bernward Bertram)

Albert-Schulte-Park

Der Albert-Schulte-Park wurde ursprünglich 1840 als "neuer Friedhof" angelegt. Im Zuge der Bahnhoferweiterung wurde er ab 1874 zum Park. Überbleibsel aus der Friedhofsnutzung sind heute noch zu sehen. Die große Fläche, die dieser Park bietet, ist ausgezeichnet zum Toben mit den Kindern oder einfach nur zum Spazieren gehen.

Albert-Schulte-Park, Foto: Bertram

Direkt am Eingang/Ausgang des Parks befindet sich ein Springbrunnen mit Blumenbeeten. Von dort aus gelangt man direkt zum Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) und Hauptbahnhof. Die Fußgängerzone "KW" (Wilhelm-Leuschner-Straße) ist nur wenige Schritte entfernt.

Albert-Schulte-Park, Foto: Bertram

Adresse und Lage

zwischen Bahnhof- und Gaustraße

Google Maps

Unsere Empfehlung für Sie

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen