Jazzpianist (Roberto Bonati Trio bei Jazz & Joy 2014)
Jazzpianist (Roberto Bonati Trio bei Jazz & Joy 2014)

Wormser Jazzpreis

Mit dem "Wormser Jazzpreis" sollen junge Jazzmusiker mit professionellen Ambitionen - bevorzugt aus Rheinland-Pfalz und den angrenzenden Regionen – für eine besondere Leistung als Solist, Komponist, als Gruppe oder für ein Projekt ausgezeichnet sowie in ihrer weiteren musikalischen Entwicklung gefördert werden. Der Wormser Jazzpreis wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit 5.000 Euro dotiert. Zusätzlich wird der Preisträger von der Stadt Worms zum Festival Worms: Jazz and Joy im Folgejahr eingeladen.

Die nächste Preisverleihung wird im Jahr 2021 stattfinden.

Die Preisträger/innen:

2019 - Saxophonist Fabian Schöne

Der Mannheimer Saxophonist Fabian Schöne erhielt den Wormser Jazzpreis 2019 für sein "versiertes, gereiftes Saxophonspiel und seine kompositorischen Fähigkeiten“, so die Begründung der Jury.

mehr

2017 - Pianist Volker Engelberth

Für seine „transparenten Kompositionen, die sich durch federleichtes Spiel und subtilen Farbenreichtum auszeichnen“, wurde der Mannheimer Pianist Volker Engelberth mit dem Wormser Jazzpreis 2017 ausgezeichnet.

mehr

2015 - Kontrabassist Arne Huber

Überzeugte die Jury: Der aus Offenburg stammende Kontrabassist Arne Huber erhielt den Jazzpreis der Stadt Worms für "sein facettenreiches Spiel" und "seine Fähigkeit, Stücke lyrisch subtil mit einer virtuosen Bescheidenheit zu kreieren und mit stimmigen Arrangements zu versehen".

mehr

2013 - Saxophonist Stefan Karl Schmid

Der 29-jährige Kölner Musiker Stefan Karl Schmid wurde für sein technisch versiertes Spiel auf dem Tenor- und Sopransaxophon sowie Klarinette und Querflöte ausgezeichnet.

mehr

2011 - Querflötistin Stephanie Wagner

Die Querflötistin Stephanie Wagner wurde für ihre wandelbare und kreative Arbeit in der gegenwärtigen jungen deutschen Jazzszene mit dem Jazzpreis der Stadt Worms 2011 ausgezeichnet.

mehr

2009 - Saxophonist Gary Fuhrmann

Der in Worms lebende Saxophonist Gary Fuhrmann wurde 2009 mit dem Wormser Jazzpreis ausgezeichnet.

mehr

2007 - Komponist und Posaunist Christof Thewes

Der dritte Wormser Jazzpreis ging an den saarländischen Komponisten und Posaunisten Christof Thewes.

mehr

2005 - Saxophonist Steffen Weber

Träger des Wormser Jazzpreises 2005 ist der Weinheimer Saxophonist, Flötist und Klarinettist Steffen Weber.

mehr

2003 - Jazzpianistin Anke Helfrich

Erste Preisträgerin des neuen Jazzpreises der Stadt Worms war die Jazzpianistin Anke Helfrich aus Weinheim.

mehr

Über den Preis

Hintergrund

In den Jahren 2003 bis 2013 wurde der Wormser Jazzpreis (ehemals "Jazzpreis der Stadt Worms"), dotiert mit einem Preisgeld von 5.000 Euro, sechsmal an herausragende Talente des deutschen Jazz vergeben. Ermöglicht wurde dies durch eine großzügige Spende des Wormser Jazzliebhabers Florian Gerster, die allerdings nach der Vergabe im Jahr 2013 aufgebraucht war.

Auf Bestreben von Kulturkoordinator Volker Gallé und der Jazzinitiative BlueNite e.V. war es schließlich gelungen, Mitstreiter für eine Projektförderung zu finden, so dass auch 2015 ein Preisgeld von 5.000 Euro zur Verfügung gestellt werden konnte. Der Jazzpreis 2015 wurde ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung von: Vereinigte Kasino- und Musikgesellschaft, Stadt Worms, Bluenite, Dr. Martina Jost.

Die Jury

Die Auswahl des Preisträgers erfolgt durch eine mehrköpfige Jury. Eine Eigenbewerbung von Künstlern ist nicht möglich.

Jedes Jury-Mitglied kann bis zu zwei Vorschläge einreichen (Gruppen und/oder Solisten), die mit kurzer Begründung/Tonbeispielen versehen sein sollten. Aus dieser Auswahl wird ein Preisträger mit Mehrheitsentscheidung bestimmt. Bei Stimmengleichheit findet eine Stichwahl statt.

Die Entscheidungsfindung erfolgt intern, über die in die Auswahl gekommenen Kandidaten wird nach außen hin Stillschweigen gewahrt.

Preisverleihung

Der Preisträger wird bei einer Pressekonferenz vor dem Preisträgerkonzert bekannt gegeben. Die Preisverleihung wird bei dem Preisträgerkonzert durch den Oberbürgermeister oder einem Vertreter der Stadt Worms, und einem weiteren Jury-Mitglied vorgenommen.

Durchführung Preisträgerkonzert

Die Stadt Worms beauftragt die Wormser Jazzinitiative BlueNite e. V. mit der Koordination und Organisation des Wormser Jazzpreises, im Besonderen der Durchführung des Preisträgerkonzertes.

Unterstützer gesucht

Wer als Unterstützer einen Beitrag leisten und talentierte junge deutsche Jazzmusiker fördern möchte, wendet sich bitte an Volker Gallé, Kulturkoordinator der Stadt Worms oder BlueNite e.V.:

nfblntd

Kontakt

Volker Gallé
Telefon: 0 62 41 / 8 53 - 10 51
E-Mail Kontaktformular

Das könnte Sie auch interessieren

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, Google Analytics, booking.com). Diese helfen uns, unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.